Archiv der Kategorie: Oberbau: Finanziell

Kinder stiefmütterlich behandelt?

security

Zum Buch „Finanzielle Unabhängigkeit“ wurde Mr. Jefferson gefragt, warum er denn die Kinder in seinem Schema so stiefmütterlich behandelt hätte – sie seien in einem einzigen, recht kurzen Abschnitt abgehandelt gewesen, und im Geldtopf-Schema sei für sie noch nicht einmal ein eigener Kasten vorgesehen gewesen – ganz im Gegensatz zu den Eltern. Ob denn Kinder für Mr. Jefferson nicht so wichtig seien?

Ich habe mich kurz mit ihm darüber abgestimmt und möchte das für ihn beantworten:

Kinder stiefmütterlich behandelt? weiterlesen

Warum finanzielle Unabhängigkeit wichtig ist

Manchmal wird mir, beim Dinner oder in den Salons, die Frage gestellt, ob die finanzielle Unabhängigkeit denn für die Erklärung, die wir dem König vorlegen wollen, so essenziell sei, dass ich gleich im Anfangsstadium ein ganzes Buch darüber geschrieben habe.

Ich möchte wie folgt darauf antworten: Die Unabhängigkeit von der Krone (also die politische Unabhängigkeit) ist unser höchstes Ziel. Wir wollen einen unabhängigen, souveränen Staat gründen, der sich eigenverantwortlich selbst verwaltet. Die Bürger dieses Staates sollen ihre Geschicke selbst in die Hand nehmen — es geht nicht darum, eine Knechtschaft durch die andere zu ersetzen, sondern diesen Gedanken echt und grundlegend für das ganze Volk zu realisieren.

Warum finanzielle Unabhängigkeit wichtig ist weiterlesen