Das Wertvollste ist Ihre Zeit (4/4)

Die Pflege Ihrer Assets erfordert Zeit

Wie schon im letzten Beitrag erwähnt, angedeutet, erfordert selbst im Gold-Stadium die Pflege der Assets in Ihrem Alterstopf, neben
Ihrem Business, eine gewisse Zeit. Und vorher ist das erst recht der Fall, weil sich solch ein Topf nicht von heute auf morgen aufbaut, und weil er für Ihre Unabhängigkeit von derart zentraler Bedeutung ist, dass Sie das nicht so „hopplahopp“ machen sollten.

Szenario zum Alterstopf

Sie sind noch voll im Job. Sie haben gerade mal wieder ein bisschen Geld zum Investieren übrig; 105 sagen wir 3.000 EUR. Sie investieren 3 Tage, um eine Dividenden-Aktie für Ihr Portfolio heraus zu suchen, die Ihnen für diesen investierten Betrag jedes Jahr 100 EUR Dividende netto zahlt.

Drei Tage Recherche für diesen Betrag? Ja! Bedenken Sie:

  • Wieviel Zeit für Recherche und zum Nachdenken haben Sie aufgewendet, bevor Sie Ihre letzte größere Anschaffung gekauft haben, z.B. das letzte Auto, den letzten Urlaub, die letzten Möbel? War das in 10 Minuten erledigt? Wieviel Zeit widmen Sie Ihrem Hobby? Ernährt Sie das im Alter?
  • Wieviele Tage mussten Sie arbeiten, um diese 3.000 EUR im Alterstopf anzuhäufen, d.h. nach Abzug von Steuern, Abgaben, Versicherung, Miete, Essen, Kleidung usw.? Ist das wirklich so ein kleiner Betrag für Sie, den Sie so eben schnell mal irgendwo hineinstecken können, ohne groß darüber nachzudenken?
  • Diese 100 EUR werden Ihnen im guten und gar nicht so unwahrscheinlichen Fall jedes Jahr bezahlt, und zwar für den Rest Ihres Lebens! Und vielleicht noch Ihren Kindern und Enkeln! Und das noch mit realistischer Chance auf Inflationsausgleich! Und mit realistischer Chance auf langfristiges Geschäftswachstum, d.h. die Rendite auf das eingesetzte Kapital steigt langfristig und kann nach ein paar Jahren locker weit in den zweistelligen Bereich hineinragen!

Und jetzt vergleichen Sie das mit der Zeit, die Sie im Job verbringen: 3 Tage Arbeit bringen 1-mal 15% Ihres Netto-Gehalts. Das wird zwar vermutlich deutlich höher sein als die 100 EUR, aber Sie bekommen es eben nur einmal, und das war’s.

Welche Zeit war besser und nachhaltiger investiert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.