Voraussetzungen

Sie sind hier:
Framework_gesamt Framework_uebergr Framework_gesamt

 

Der Weg, den Mr. Jefferson in seinem Buch beschreibt, ist nicht für jeden geeignet!

Positiv-Voraussetzungen

Sie haben gute Voraussetzungen, dieses Programm gut durchzubekommen, wenn für Sie gilt:

  • Sie haben bereits auf die übliche Art „vorgesorgt“, sind sich aber nicht so sicher, ob das wirklich reicht / Sie vor Altersarmut rettet.
  • Sie haben das Gefühl, ständig einen Schritt vor und einen zurück zu machen, aber nicht wirklich voran zu kommen.
  • Sie haben keine Angst vor Veränderungen oder vor dem Anders-Sein.
  • Sie stellen Bestehendes auch mal in Frage.
  • Sie sind der Meinung, dass finanzielle Unabhängigkeit eine wichtige Voraussetzung für (aber nicht gleichbedeutend mit) generelle Unabhängigkeit ist. Sie wissen, dass „Reichtum“ natürlich auch mit materiellem Reichtum zu tun hat, aber nicht allein darauf reduziert werden kann (und schon gar nicht aufs zur-Schau-Stellen teurer Anschaffungen).
  • Sie investieren vielleicht schon fleißig und schauen sich auch die Angebote genau an. Anschaffungen werden gemacht, aber das nimmt nicht allzu viel Zeit in Anspruch, solange es im vernünftigen Rahmen bleibt. Wenn Sie es nicht so machen, dann könnten Sie sich vorstellen, das zu ändern.
  • Sie können sich fokussieren und längere Durststrecken durchhalten.
  • Sie können mit Begriffen wie „Schicksal“, „Bestimmung“ u. dgl. nicht viel anfangen. Das bedeutet nicht, dass Sie naiv glauben, dass Sie alles in Ihrem Leben vollständig und bis ins Detail steuern können, und dass alles, was man ernsthaft zu erreichen versucht, auch klappt. Aber Sie fühlen sich verantwortlich für Ihr Leben, und Sie wissen, dass Ihr Handeln wesentlichen Einfluss hat; dass man für sein Glück etwas tun muss. Und damit meine ich nicht beten, sondern weltliche Entscheidungen und Handlungen.
  • Sie sind bereit, einen nicht unerheblichen Teil Ihrer Zeit in das Projekt zu stecken.
  • Sie haben einen gewissen Durchsetzungswillen.
  • Sie sind hungrig nach Unabhängigkeit!

Negativ-Voraussetzungen

Und umgekehrt auch die Negativ-Voraussetzungen – also diejenigen, die nötig sind, damit Sie dieses Buch / dieses Programm nicht durchbekommen:

  • Sie sind nicht fähig, provokante Thesen ernsthaft innerlich zu diskutieren und schmettern sie sofort mit einem „ist doch Quatsch!“ ab.
  • Sie haben Angst, der Wahrheit ins Gesicht zu sehen und flüchten sich lieber in eine schöne Traumwelt.
  • Sie wissen bereits alles.
  • Sie wissen, dass man mit dem Strom schwimmen muss.
  • Sie wissen, dass man, um Unabhängigkeit zu erlangen, einen hochbezahlten Job haben muss. „Reichtum“ äußert sich in Form hoher Eingänge am Monatsende und vieler schöner Sachen, die man sich dafür gönnt.
  • Sie brauchen nicht ehrlich zu reflektieren.
  • Sie sind nicht kritikfähig.
  • Sie denken, dass das Bestehende nicht in Frage zu stellen ist – höchstens ein paar Details hier und da, aber nichts Grundsätzliches.
  • Sie investieren nicht oder kaum. Wenn, dann kaufen Sie den Fonds, den Ihnen Ihr Berater nennt; er ist schließlich der Profi. Aber Sie schauen bei Anschaffungen (z.B. Auto) ganz genau auf die Konditionen und den Preis. Sie wollen das auch so beibehalten.
  • Sie wissen, dass die Mehrheit immer recht hat.
  • Sie wissen, dass es für alles eine einfache und schnelle Lösung gibt.
  • Sie pflegen Ihr Anspruchsdenken und Ihre Versorgungsmentalität.
  • Sie wissen, dass das „Schicksal“ für Sie einen ganz bestimmten Lebenslauf vorgesehen hat, und dass es keinen Sinn hat, dagegen anzukämpfen. Sie fügen sich Ihrer „Bestimmung“.
  • Sie haben eigentlich „keine Zeit“ für solch ein Projekt. Ihr Job nimmt Sie voll und ganz in Anspruch, und das wird sich in absehbarer Zeit auch nicht ändern.
  • Sie sind nicht bereit, in Ihr Leben und Ihre Unabhängigkeit zu investieren.